DFDR von Präsident Johannis gewürdigt

DFDR von Präsident Johannis gewürdigt

Dem Democratischen Forum der Deutschen in Rumänien wurde die Jubiläumsmedaille „100 Jahre seit der Großen Vereinigung“ zuerkannt. Das Dekret hatte Staatspräsident Klaus Johannis am 25 März 2020 unterzeichnet, die Überreichung fand aus Gründen der Corona-Pandemie erst am 25. September 2020 im Hof des Teutschhauses in Hermannstadt statt. Dekret und Medaille wurden dem DFDR-VorsitzendenDr. Paul Jürgen Porr von Präsidentschaftsberater Sergiu Nistor überreicht.

„Die Jubiläumsmedaille möchte den Beitrag der deutschen Minderheit aus Rumänien nicht bloß beim Aufrechterhalten des Gedenkens an das historische Ereignis sondern gar der Verwirklichung dieses historischen Augenblicks der rumänischen Geschichte – der Vereinigung Siebenbürgens mit Rumänien – hervorheben,“ sagte Sergiu Nistor in seiner Ansprache und überbrachte die Glückwünsche des Präsidenten Rumäniens. Dr. Porr erklärte in seiner Rede: „Diese Jubiläumsmedaille, die der Staatspräsident dem DFDR verliehen hat, ist für uns alle nicht nur ein Grund um stolz uund dankbar zu sein, sondern auch ein Motiv zur Reflexion.“ Im Weiteren ging er auf die historische und politische Lage des Jahres 1918 ein und den Beitrag der deutschen Gemeinschaften beim Zustandekommen von Großrumänien. Er unterstrich, dass die Deutschen vom heutigen Gebiet Rumäniens dem Staat gegenüber, in dem sie lebten, stets loyal waren, ganz gleich wie sich dieser nannte und dass diese Loyalität auch heute besteht.