Kandidatenvorstellung in Hermannstadt

Kandidatenvorstellung in Hermannstadt

Die Kandidaten des DFDR für die Kommunalwahlen 2020 im Kreis Hermannstadt wurden am 27 Juli im Hof des Friedrich-Teutsch-Hauses im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt. Die Kandidaten präsentiert hat Dr. Paul Jürgen Porr, der Vorsitzende des DFDR, und das sind: Astrid Fodor für das Bürgermeisteramt Hermannstadt, Gabriel Tischer für den Kreisratsvorsitz, Robert Krafft für das Bürgermeisteamt der Stadt Heltau und Vasile Gavrilă für das Bürgermeisteramt der Stadt Freck. Zugegen waren desgleichen die Spitzenkandidaten des DFDR für den Stadt- und Kreisrat Hermannstadt.

In der Eröffnung der Pressekonferenz erinnerte Dr. Porr daran, dass das DFDR keine Partei ist und zum Unterschied von den Parteien nach den Wahlen nicht seine Mitglieder in Ämter eingesetzt hat. Unter den DFDR-Mitgliedern gibt es links- wie auch rechtsorientierte Personen wodurch es möglich ist, dass das DFDR äquidistant mit allen Parteien verhandelt, abgesehen von den extremistischen. Das bedeute, das DFDR kann mit all jenen kooperieren, die etwas Konstruktives zum Wohl der Gemeinschaft tun wollen.
Bürgermeisterin Astrid Fodor erklärte, sie wolle fortsetzen was sie zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen vom DFDR begonnen hat, damit Hermannstadt am Ende ihres Mandats die intelligente Stadt ist, die sich auf der Grundlage einer kohärent umgesetzten Strategie und den Prioritäten jeder Etappe, entsprechend den konkreten Bedürfnissen der Hermannstädter, entwickelt hat. Sei es im ersten Mandat gelungen, die Verwaltung für die Gemeinschaft zu öffnen, möchte sie im neuen Mandat ZUSAMMEN mit der Stadt verwalten, in erster Reihe ZUSAMMEN mit der Gemeinschaft. Im weiteren Verlauf stellte Astrid Fodor einige der bedeutenden Projekte vor, ihr Wahlprogramm kann auf der Webseite http://www.forumulgermansibiu.ro eingesehen werden.
„ZUSAMMEN ist nicht ein Wort! Es ist der Zweck und die Motivation eines Konzeptes, das wir aus der Tradition heraus angenommen haben und im Glauben an die Werte, die das DFDR geachtet und all dem, was es zusammen mit den Menschen für den Verwaltungskreis Hermannstadt getan hat, umsetzen”, sagte Gabriel Tischer, der DFDR-Kandidat für das Amt des Vorsitzenden des Kreisrates Hermannstadt. Er erwähnte, dass das DFDR die Qualität der „gut gemachten Sache” mitbringt und einen neuen Vorschlag für eine Partnerschaft für einen leistungsstarken Verwaltungskreis in den Bereichen der Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur, d.h. all dem was zur Verbesserung der Lebensqualität führt. Er stellte ebenfalls die wichtigsten Vorhaben seines Wahlprogramms vor. Was sie zum Wohl ihrer Gemeinschaften zusammen mit diesen zu tun beabsichtigen, darüber sprechen im weiteren Verlauf Robert Krafft, der Kandidat für das Bürgermeisteramt der Stadt Heltau, und Vasile Gavrilă, der Kandidat für das Bürgermeisteramt des Städtchens Freck.