Heimattage der Banater Schwaben

Heimattage der Banater Schwaben

Zum 14. Mal fanden heuer Heimattage der Banater Schwaben in Temeswar statt, sie wurden am 15. und 16. Juni ausgetragen. An der Begegnungs- und Brauchtumsveranstaltung beteiligten sich rund 800 aktiv Mitwirkende – über 700 Trachtenträger und Mitglieder von drei Blaskapellen – aus dem Banat und aus Deutschland. Zu den hochrangigen Gästen gehörten der Bundesbeauftragte für Aussiedlerfragen, Dr. Bernd Fabritius, die bayrische Landtagspräsidentin a.D., Barbara Stamm, der DFDR-Abgeordneten Ovidiu Ganț, der deutsche Konsul in Temeswar, Ralf Krautkrämer und der Vorsitzende der Landsmannschaft der Banater Schwaben, Peter Dietmar Leber.
Zu den Höhepunkten der Festveranstaltung gehörte die Verleihung der Ehrennadel in Gold des DFDB an Peter Dietmar Leber und des Stefan-Jäger-Preises an Andreea Lăpugean von den Banater Rosmareinern. Ein festliches Moment war der Aufmarsch und der Tanz der zahlreichen Trachtenträger im Stadtzentrum, denen viele Schaulustige beiwohnten.
Die Brauchtumpflege wurde am Samstagnachmittag bei einem Kulturprogramm im Festsaal des Musiklyzeums Ion Vidu unter Beweis gestellt. Vor vollem Haus traten die Blaskapelle Steierdorf, die Tanzgruppen „Steierdorfer Edelweiß“, „Warjascher Spatzen“, „Buntes Sträußchen“ Großsanktnikolaus, „Banat JA“ Arad, „Bunter Herbstreigen“ und „Banater Rosmarein“ Temeswar, „Billeder Heiderose“, „Edelweiß“ Detta, „Hatzfelder Pipatsche“, „Hänschenklein“ Temeswar, „Enzian" Reschitza, die Tanzgruppe aus Großjetscha, Tanzgruppen aus Spaichingen und München, die Blaskapelle „Original Banater Dorfmusikanten“, der Franz Stürmer-Chor, das „Trio Enzian“ und Musikduo „Intermezzo" Reschitza, der „Temeswarer Liederkranz“ und die Blaskapelle „Banater Musikanten“ Temeswar auf.
Der Brauchtumsveranstaltung vorangegangen war die 25-Jahrfeier des Adam-Müller-Guttenbrunn-Hauses, das Wochenende übergreifend liefen die deutschen Kultur- und Wirtschaftstage. Veranstalter der Heimattage waren das DFDB und das Banater Jungendforum. Das Fest des AMG-Haus organisierte die AMG-Stiftung. Für die deutschen Kultur- und Wirtschaftstage zeichneten der Deutschsprachige Wirtschaftsclub DWC, das Deutsche Konsulat in Temeswar, die Stadt Temeswar und der Fußballverein Ripensia als Organisatoren.