Deutsche Literaturtage Reschitza

Deutsche Literaturtage Reschitza

Die 28. Auflage der „Deutschen Literaturtage in Reschitza“ wurden am 13. April durch Erwin Josef Ţigla in der „Alexander Tietz“-Bibliothek feierlich eröffnet. Teilgenommen haben darain heuer Autorinnen und Autoren aus Rumänien, Deutschland, Österreich, Ungarn und Slowenien.
Am ersten Tag der Veranstaltung las zunächst die Bukarester Dichterin Nora Iuga, Preisträgerin des vom Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas (IKGS) an der Ludwig-Maximilians-Universität München ausgeschriebenen „Spiegelungen“-Sonderpreises für das 2017. Es folgten die Lesungen von Joachim Wittstock und Bianca Barbu, sowie der in Reschitza geborenen und heute in Augsburg lebenden Kristiane Kondrat, Preisträgerin des vom IKGS ausgeschriebenen „Spiegelungen“-Publikumspreises aus mehreren ihrer Bücher. Zum Abschluss wurde das von Ilse Hehn herausgegebene Buch „Die Sehnsucht, die ist mir so leicht. Schreiben im Exil“ vorgestellt.
Mehrere Buchpräsentationen fanden auch am zweiten Veranstaltungstag statt, darunter befanden sich Werke von Nelu Brădean-Ebinger, Ilse Hehn, Edith Ottschofski, Hans Dama,Olga Kobylanska, Veronika Haring, Ales Tacer und Ivan Korponai, wobei die meisten der Autoren aus ihren Büchern auch lasen. Johann Schuth, der Herausgeber der Veröffentlichungen des Verbands Ungarndeutscher Autoren und Künstler stellte den Band 9 „gestern - heute - morgen / tegnap - ma - holnap. 25 Jahre VUdAK - Künstlersektion“ vor, der 2017 in Budapest erschienen ist.
Am Sonntag, den 15. April, erfolgte eine Reise nach Werschetz (Serbien), wo in der Stadtbibliothek eine literarische Matinee mit den teilnehmenden Autorinnen und Autoren aus Rumänien, Deutschland, Österreich, Ungarn, Slowenien und Serbien stattfand. Am Montag las die Dichterin Nora Iuga vor Schülern des „Diaconovici - Tietz“-Nationalkolleg Reschitza. Am Nachmittag wurde im Alten Theater in Orawitza das von Gheorghe Jurma und Erwin Josef Ţigla herausgegebene Buch „Oraviţa: viziuni / Orawitza: Visionen“ vorgestellt