25. Sachsentreffen in Mediasch

Schule und Bildung standen im Mittelpunkt des 25. Sachsentreffens, das am 19. September in Mediasch stattfand. Begonnen hat das Treffen mit dem Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche. Die Festveranstaltung fand im Traube-Saal statt, wo in der Moderation von Martin Bottesch die Grußworte der zahlreichen Ehrengäste gesprochen und die Honterus-Medaille an den Theologen und Lehrer Dr. Hermann Pitters verliehen wurde. Den Festvortrag hielt der Kronstädter Historiker Thomas Şindilariu, der auf die Geschichte, Gegenwart und Zukunft der deutschen Schulen in Siebenbürgen einging.
Das Sachsentreffen rundete auch heuer ein reiches Kulturprogramm ab, geboten von Tanzgruppen, Blaskapellen und Bands, die im Freien auftraten. Weitere Darbietungen gab es im Traube-Saal und in der Stadtpfarrkirche. Am Hauptplatz waren Verkaufsstände der Handarbeitskreise, Verlage, Jugendzentren, Umweltinitiativen und Bildungseinrichtungen und im Schullerhaus die Ausstellung „Die deutsche Minderheit in Rumänien“ zu sehen. In der Oberth-Schule fand erstmals ein Sachsentreffen-Alternativangebot für Kinder und Jugendliche mit Workshops für sächsischen Volkstanz, Physik und Chemie, Bastelkursen und einer Theateraufführung statt.

Klicken Sie zum Öffnen: